Über uns

Die Firmengruppe Gräper gehört mehr als 100 Jahre zu den Weltmarktführern und setzt sich erfolgreich als kompetenter Hersteller von Betontrafostationen mit elektrischem Zubehör, Niederspannungverteilungen, luftisolierten Mittelspannungs- anlagen und Kalksandsteinprodukten durch.

Gräper Realisierungen

Viele Projekte mit höchst anspruchsvoller Technologie der Gesellschaft Gräper werden nicht nur in Deutschland, sondern auch in Westeuropa, vor allem in Spanien, in den Niederlanden aber auch in China, Afrika und Südamerika realisiert. Gegenwärtige Firmenambition ist, den Vertrieb ihrer Produkte ins Mittel,- und Osteuropa zu erweitern. Mit diesem Ziel wurde 2007 die Vertriebsgesellschaft Gräper Europe in der Stadt Žilina in der Slowakei gegründet. Die Gesellschaft Gräper Europe ist hundertprozentige Tochter der deutschen Muttergesellschaft Gräper mit dem Firmensitz in der Stadt Ahlhorn, in Norddeutschland. Die Gründung der neuen Gesellschaft brachte einen Erfolg. Gräper-Stationen werden vor allem in der Slowakei, in Ungarn, in der Tschechischen Republik aber auch in Österreich, Russland und Georgien installiert.

Unsere Kunden

Produkte mit Markenzeichen Gräper haben sich sowohl unten Kunden in der Industrie, im Wohnungsbau als auch unten bedeutenden Distributionsgesellschaften auf dem slowakischen, ungarischen oder tschechischen Markt durchgesetzt. Beweis dafür sind die ersten realisierten Projekte für die bedeutendsten Kunden im Energiegebiet. Die Hauptvorteile dieser Trafostationen und Schaltanlagen sind ihre Variabilität und Kompaktheit. Mit ihrer Form und Abmessungen passen sie sich flexibel den Kundenanforderungen an.

Hoher Sicherheitsstandard

„Die neuesten Technologien ermöglichen uns den höchsten Sicherheitsstandard zu halten“ sagt Exekutivdirektor der Gesellschaft Gräper Europe, Herr Gerát, der ergänzt: „Alle Trafostationen und Schaltanlagen werden so hergestellt und kontrolliert, damit sie nicht nur zuverlässige und gefahrlose Energieversorgung der angeschlossenen Objekte, sondern auch Sicherheit der Leute und der Umgebung garantieren.“ Alle Anlagen entsprechen den strengen und anspruchsvollen Sicherheitsanforderungen der EU (z.B. Störlichtbogensicherheit), die in unabhängigen Prüflaboratorien geprüft werden.

Komplette Lieferung

Trafostationen und Schaltstationen Gräper werden mit dem elektrischen Zubehör in den Betriebsbedingungen ausgerüstet, womit man nicht nur die Zeit für die Inbetriebsetzung spart, sondern auch Qualität,- und Sicherheitsniveau beim Betrieb erhöht. Die verbindlichen Stationsprüfungen werden gemäß dem Arbeitsablauf nach den internationalen elektrotechnischen Normen IEC und der internationalen Norm für Qualitätsmanagementsystem ISO 9001 gemacht, die fast komplett die technische Fehlererscheinung der lieferten Trafostationen ausschließen. Ebenfalls ermöglichen sie die ganze Installation und Einschaltung der Station Gräper innerhalb von einer Stunde auszuüben.

Leichtbeton

Sicherheit und qualitative Eigenschaften der lieferten Stationen Gräper werden mittels Verwendung des speziellen sehr beständigen Leichtbetons der Festigkeitsklasse LB25 mit geschlossener Struktur erreicht, der wasser-, und ölundurchlässig ist. Er wird im Rahmen der Standardausrüstung bei allen Konstruktionselementen der Station geliefert, d.h. bei Dach, Wänden, Trennwänden, Boden und Kabelraum. Leichtbeton ist Bauelement mit der gleichen Nennfestigkeit wie der gewöhnliche Beton, aber dank des genutzten Keramsits, der als ein Zuschlagstoff funktioniert, hat niedrigere Dichtigkeit in dem trockenen Stand, womit er günstige Bedingungen bei dem Stationsaufbau schafft und eigenes Konstruktionsgewicht ca. um 24 Prozent reduziert. Außerdem hat der genutzte Beton hervorragende Wärmedämmfähigkeiten und entspricht den Anforderungen an die brandvorbeugende Beständigkeit. Öl- und Wasserundurchlässigkeit sind selbstverständlich.

Beton mit entblößter Füllung (Waschbeton)

Weitere Sonderheit ist der von der Firma Gräper hergestellte Waschbeton, der gegen Schmutz, Beschädigung und Wasser beständig ist. Der Kunde trägt deutlich niedrigere Erhaltungskosten für die Trafostation Gräper mit der harten und beständigen Fassade im Vergleich zu der Fassade mit dem Putz und dem Anstrich.

Variabilität

Firma Gräper liefert auf Kundenwunsch breites Spektrum von Trafostationen in verschiedenen farbigen und architektonischen Ausführungen (z.B. Flachdach, Satteldach, Walmdach sowie Pultdach). Für das Äußere der Stationen stehen Wasch-, Sicht-, Strukturbeton, verschiedene Putzvarianten und Verblendung mit Echt-Klinker-Riemchen, Stein oder Holz zur Verfügung.

Im Rahmen der technischen Unterstützung für die Projektanten, Lieferanten und Bauherrn bietet die Firma elektronisches Katalog der angebotenen Trafostationen mit technischer Beschreibung und Zeichnungsdokumentation der typischen Schaltungen und Anordnungen der technologischen Stationselemente, bzw. auch die technische Unterstützung bei der Bildung von der Projektdokumentation von den atypischen Zusammenstellungen.

(Bezugnahme auf die Muttergesellschaft)

Die Genauigkeit. Die Innovationen. Die Qualität.

Wir werden nur mit perfektem Ergebnis zufrieden.